We futurize
your business.
Innovative.
Disruptive.
Adaptive.

THE NUNATAK GROUP

Digital Growth Advisors

The Nunatak Group hilft führenden Unternehmen aus allen Branchen dabei, den Veränderungsdruck zu bewältigen, den die Digitalisierung auslöst. Dabei verbinden wir strategisches und analytisches Know-how mit einem ergebnisorientierten Ansatz. Wir denken vom Menschen her – zufriedene Kunden und Mitarbeiter sind die Grundlage jeglichen Erfolgs.

Für unsere Mandanten entwickeln wir ganzheitliche digitale Strategien und innovative Geschäftsmodelle, digitalisieren Marketing und Kommunikation, unterstützen bei Partnerschaften mit Startups und helfen bei Aggregation, Administration und Auswertung von Daten. Die erforderliche Veränderung von Organisationen denken wir dabei stets mit und begleiten die Modernisierung und Agilisierung von Strukturen und Prozessen.

Unsere authentische Digital-Erfahrung und unser internationales Netzwerk bringen wir in die Projekte ein und verantworten sie bis zur erfolgreichen Umsetzung – auf partnerschaftliche, leidenschaftliche und unternehmerische Weise. In der Nunatak Academy vermitteln wir digitale Kompetenzen und stellen sicher, dass dauerhafte Veränderung gelingt.

News

Das digitale Bootcamp

Wir begeistern und befähigen Leader, die (digitale) Zukunft proaktiv zu gestalten. Die Digitalisierung bietet Unternehmen vielfältige Chancen. Um diese erfolgreich zu ergreifen, braucht es Mut zu Veränderung, Wissen und das richtige Handwerkszeug...
Academy
Leider kann, aufgrund Deiner Datenschutzeinstellungen, der Inhalt nicht dargestellt werden.   Datenschutzeinstellung ändern
View Video
Karriere

Karriere bei Nunatak


Nunatak Themen

Non-Fungible Tokens (NFTs) Hype oder Zukunft? Nunatak klärt auf

Spätestens seit Elon Musk’s Tweet “I’m selling this song about NFT as an NFT” ist medial und insbesondere in der Tech-Szene quasi explosionsartig ein Hype um die Technologie namens NFT (Non-Fungible Token) ausgebrochen. NFTs erlauben es erstmalig digitale Güter verlässlich und eindeutig zu authentifizieren somit ein Original von einer Kopie zu unterscheiden. Für einige Wirtschaftsbereiche ist das erhebliche Distruptionspotenzial, das hinter der Blockchain-basierten Technologie steckt schon offensichtlich.
Alle Themen
    Thema

    New Urban Mobility

    Veröffentlicht: 19.03.2020
    Zuletzt aktualisiert am: 01.07.2020

    In our Nunatak study, we focus on the current trend topic: micromobility. E-scooters have recently started to dominate the cityscape and media landscape in Germany. With this study, we at The Nunatak Group take stock of the situation.

    Will e-scooters drive cars out of city centers? Will we fly with air taxis to the train station or airport? These and many other questions are being asked not only by cities and transportation companies, but also by the automotive industry and its suppliers. E-mobility, micromobility, digitalization and autonomous driving are some of the developments that open up new challenges, but also new market opportunities. In this environment, e-scooters are an addition, but not (yet) a complete revolution. However, user demands are changing, and our study shows that many users are already living the change today.

    "26.2% of all e-scooter users drive several times a week - more often than with any other service."

    The mobility transformation is here

    New mobility services are increasingly establishing themselves – across all age groups. More than half of individuals 18-45 years old currently use new mobility services on a regular basis. Even in higher age groups, the figure is still almost a quarter.

    E-scooters have become firmly established in the mobility mix.

    After car sharing and bike sharing, e-scooters are among the most popular new mobility services. In fact, 17.7 percent of all respondents drive them regularly. Especially exciting: every fourth current user drives an e-scooter several times a week. No other service is used so regularly.

    We made our study results public on 13 November 2019, as part of our “New Urban Mobility” event. Please feel free to request the complete study. To do so, please contact Jérôme Nonnenmacher, the head of the study, by phone at +49 (89) 997 436 714, or by e-mail using the button below.